Zuckerfreie Rezepte

Zum Beitrag

zuckerfreie-rezepte

Seit einiger Zeit beschäftigen wir uns mit einer zuckerfreien Ernährung. Dabei haben wir schnell gelernt, dass wir die Finger von industriell verarbeiteten Lebensmitteln lassen sollten, wenn wir vom Zucker loskommen wollen. Mit selbst zubereiteten Mahlzeiten ist es wesentlich leichter.

Allerdings brauchten wir dafür zuckerfreie Rezepte. Für Mittag- und Abendessen war das nicht allzu schwierig. Die meisten Gerichte kommen ohne Zucker aus. So hatten wir schnell einige leckere Rezepte beisammen. Viele von denen bieten wir heute bei uns im Blog an. Für Mittag- und Abendessen kannst du aus insgesamt 60 verschiedenen Rezepten auswählen. Bei kaum einem davon stehen Zucker, Honig & Co. auf der Zutatenliste. Und wenn doch, kannst du die zugesetzte Süße einfach weglassen.

Unsere (fast) zuckerfreien Rezepte für die Hauptmahlzeiten:

Zuckerfreie Rezepte fürs Frühstück

Das war noch ziemlich leicht. Doch wie sieht es mit dem Frühstück aus? Für viele Menschen ist es die süßeste Mahlzeit des Tages. Bis vor einigen Jahren aßen auch wir morgens viel Süßes: Marmelade aufs Brötchen, Schokolade im Müsli oder stark gesüßte Cornflakes. Das alles landete bei uns auf dem Frühstückstisch, weil wir es uns hierzulande angewöhnt haben, süß zu frühstücken.

Zuckerfreie Frühstücksrezepte Als wir den Zucker in unserer Ernährung reduzieren wollten, brauchten wir Alternativen. Eine naheliegende Lösung sind Brot oder Brötchen mit herzhaftem Belag wie Wurst und Käse. Tatsächlich essen wir an manchen Tagen gern ein Käsebrötchen. Allerdings wird das bald langweilig. Eine gesunde Ernährung braucht Abwechslung, sodass man nicht schon nach kurzer Zeit genug davon hat.

Deshalb gingen wir auf die Suche nach zuckerfreien Frühstücksrezepten und fanden sie auch. Eines davon ist unser Low-Carb-Müsli, das nicht nur ohne Zucker, sondern auch ohne Getreide auskommt. Darüber hinaus haben wir 14 weitere Rezepte, die du bei uns im Blog erwerben kannst.

Unsere zuckerfreien Frühstücksrezepte enthalten eine gute Mischung aus kalten und warmen Gerichten, von denen fast alle in bis zu zehn Minuten zubereitet sind. Denn natürlich soll es morgens nicht nur schmecken, sondern auch schnell gehen.

Hier geht’s zu den Frühstücksrezepten

Zuckerfreie Dessert-Rezepte

Wir haben Rezepte fürs Frühstück und für herzhafte Hauptgerichte, die weitgehend ohne Zucker auskommen. Schließlich fehlt noch eine Rezeptsammlung, die für besondere Anlässe ziemlich wichtig ist: Dessertrezepte.

Zuckerfreie Dessert-RezepteDesserts sollen für gewöhnlich süß sein, deshalb enthalten die meisten Rezepte große Mengen an Zucker. Früher dachten wir, dass das so sein müsse. Heute wissen wir, dass ein Dessert auch ohne zugesetzten Zucker süß schmecken kann. Dafür nutzen wir die natürliche Süße aus Obst, Gewürzen und Trockenfrüchten.

Früchte wie Bananen, Orangen, Beeren sind für sich genommen ziemlich süß – vor allem, wenn man sich den extrem süßen Geschmack des Zuckers schon abgewöhnt hat – und geben diese Süße ab, wenn man sie mit anderen Lebensmitteln vermengt. Es ist erstaunlich, wie leicht manche Desserts zuzubereiten sind, indem man einfach nur zwei oder drei Lebensmittel miteinander kombiniert.

Wenn es noch etwas süßer sein soll, eignen sich Trockenfrüchte besser als frisches Obst, da sie mehr Fruchtzucker enthalten. Außerdem kannst du mit Gewürzen wie Zimt und Vanille arbeiten, die ein leicht süßliches Aroma besitzen. Mit echten Lebensmitteln lassen sich leckere Desserts zaubern. Dazu brauchst du nicht unbedingt Zucker, Honig & Co.

Unsere zehn liebsten zuckerfreien Rezepte haben wir jetzt als PDF zum Download herausgebracht. Für 3,99 Euro kannst du es hier im Blog erwerben. Eines unserer liebsten zuckerfreien Dessertrezepte erhältst du übrigens jetzt schon, wenn du unsere Anti-Zucker-Checkliste herunterlädst. Nach dem Download verschicken wir ein paar E-Mails zum Thema Zucker an dich. Eine davon enthält das zuckerfreie Dessertrezept.

Hier geht’s zu den Dessert-Rezepten

Sind zuckerfreie Rezepte wirklich zuckerfrei?

Ist eigentlich überall zuckerfrei drin, wo zuckerfrei draufsteht? Nein, für gewöhnlich nicht. Aber um das zu verstehen, müssen wir uns fragen, was Zucker eigentlich ist. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist damit der raffinierte Industriezucker gemeint, der zur Hälfte aus Glucose und zur Hälfte aus Fructose besteht. Vielleicht hast du den auch in deinem Vorratsschrank stehen. Damit süßt nicht nur die Industrie alle möglichen Produkte, sondern diesen Zucker verwenden wir auch zu Hause beim Backen und für Desserts.

Wenn irgendwo „zuckerfrei“ draufsteht, ist dieser weiße Haushaltszucker nicht enthalten. Das ist schon mal gut. Allerdings enthalten vermeintlich zuckerfreie Produkte häufig andere Süßungsmittel, die zwar kein Haushaltszucker sind, aber ganz ähnliche Eigenschaften aufweisen. Das betrifft nicht nur Industrieprodukte, sondern auch zuckerfreie Rezepte, die man im Internet findet. Die meisten Dessert-, Back- und Frühstücksrezepte „ohne Zucker“ enthalten einen Zuckerersatz wie Honig, Sirups, Dicksäfte, Kokosblütenzucker, Xylit, Erythrit, Stevia etc. Das alles ist aus unserer Sicht Zucker, auch wenn es nicht so heißt.

Deshalb war es vergleichsweise schwer für uns, süße Dessertrezepte zu finden, die wirklich ohne Zucker auskommen. Für uns ist etwas „zuckerfrei“, wenn der Speise kein Zucker und auch kein Zuckerersatz zugesetzt wurde. Unsere zuckerfreien Rezepte enthalten nur die Süße aus Obst, Gewürzen und manchmal Trockenfrüchten. Genau genommen ist auch das nicht zuckerfrei, denn Obst und Trockenfrüchte enthalten natürlich Zucker. Nahezu jedes echte Lebensmittel enthält Zucker (selbst Spinat oder Gurken). Deswegen kann Zucker nicht grundsätzlich schlecht sein. Um von unserem Körper jedoch gut verwertet werden zu können, sollte er in ganzen Lebensmitteln gebunden sein.

Doch Achtung: Bei der Weiterverarbeitung zu einem Dessert oder Kuchen verliert auch das Obst einen Teil seiner guten Eigenschaften, sofern man es z. B. püriert oder in einem Mixer verarbeitet. Deshalb solltest du auch natürlich gesüßte Speisen nur in Maßen essen. Desserts und Kuchen sind für gewöhnlich Ausnahmen. Das sollten sie auch bleiben, selbst wenn kein Zucker zugesetzt wurde.


Zuckerfrei leben: Alle Texte, Bücher und Rezepte für eine zuckerfreie Ernährung.