Buchtipps

Bücher sind für uns eine große Inspiration. Immer wieder ziehen wir aus ihnen neue Ideen, die wir selbst ausprobieren und bei Healthy Habits vorstellen. Die meisten Themen werden in Büchern viel tiefer behandelt, als wir es im Blog könnten. Daher empfehlen wir zur weiteren Lektüre die folgenden Bücher:

Außerdem könnten dich die folgenden Artikel interessieren:

Empfehlenswerte Bücher: EAT

Tiere Essen

Dieses Buch haben wir beide gelesen. Beide wurden wir danach zu Vegetariern. So überzeugend beschreibt Jonathan Safran Foer die Zustände in der Massentierhaltung. Falls du bereits damit liebäugelst weniger Fleisch zu essen, dann ist dieses Buch genau richtig für dich. Der Autor wird dir den notwendigen Schub geben, und das ganz ohne zu missionieren. Am Ende wirst du das Gefühl haben, es sei deine eigene Entscheidung gewesen. Das ist das Beste an diesem Buch.


China Study

Dieses Buch ist ein Plädoyer für den Verzicht auf tierische Produkte. Dabei argumentiert der Autor nicht mit der modernen Tierzucht, sondern rein wissenschaftlich. Bei der China-Studie handelt es sich um die weltweit größte Ernährungsstudie. Im Verlauf der jahrzehntelangen Forschung konnte der Autor nicht mehr die Augen vor dem Zusammenhang zwischen tierischen Produkten und Krankheiten wie Diabetes, Krebs und Herzerkrankungen verschließen. Das Buch ist sehr überzeugend, aber umstritten. Mach dir dein eigenes Bild.


Essen ohne Sinn und Verstand

Als Verhaltensforscher interessiert Brian Wansink nicht so sehr was wir essen, sondern wie und wie viel wir essen. In seinem Buch zeigt er auf, wie wir uns von unserem Umfeld beeinflussen lassen und welche Rolle Unternehmen dabei spielen. So essen wir z. B. mehr, wenn der Teller groß ist, wir uns direkt aus der Verpackung bedienen oder wenn wir vom Fernseher abgelenkt werden. Wer sich gesund ernährt, hat diese Tipps kaum nötig. Doch wer häufig sündigt, kann hier einiges lernen.


Why we get fat

Dieses englischsprachige Buch möchte die Frage beantworten, weshalb wir dick werden – und tut es auch. Beim Lesen verstand ich erstmals, wie der Körper Fett abspeichert und welche Rolle Insulin dabei spielt. Außerdem stellt Gary Taubes die Bedeutung von Kalorien infrage. Ihmzufolge ist nicht jede Kalorie gleich. Die alte Weisheit, wir müssten genauso viele Kalorien verbrennen wie wir aufnehmen, um schlank zu bleiben, hält seiner Recherche nicht stand.


Die bittere Wahrheit über Zucker

Der Untertitel dieses Buchs lautet: Wie Übergewicht, Diabetes und andere chronische Krankheiten entstehen und wie wir sie besiegen können. Daran kannst du schon erkennen, worum es in diesem Buch geht. Für den Autor Dr. Robert Lustig ist Zucker die Ursache Nummer 1 für Übergewicht und daraus resultierende Erkrankungen. Er erklärt anschaulich, welchen Einfluss Zucker auf den Stoffwechsel ausübt, welche Rolle Insulin spielt und wie Fett im Körper gespeichert wird. Das Buch ist ein einziges Plädoyer für Zuckerverzicht und als solches sehr überzeugend.


Esst Echtes Essen!

Dieses Buch stammt von uns. Wir haben uns so lange mit Ernährung beschäftigt, Bücher gelesen, viel ausprobiert und unsere eigene Ernährung in den Griff bekommen, dass wir unsere Erfahrung in Buchform festhalten wollten. Unser Fazit nach Jahren der Verwirrungen: Solange wir echtes Essen essen – anstatt industriell gefertigten Fertiggerichten – klappt’s auch mit der schlanken Linie und der Gesundheit. Bei einer solchen Ernährung reduzieren wir übrigens automatisch unseren Zuckerkonsum.


Lebensmittel

Ehre, wem Ehre gebührt: Die Ideen unseres Buchs wurden stark von Michael Pollan beeinflusst, dem Autor von „Lebensmittel“. In seinem Werk verfasst Pollan eine Verteidigungsschrift für Lebensmittel. Nicht sie seien schuld an unserer Ernährungsmisere, sondern die industriell gefertigten Produkte, die unser Leben heute überschwemmen. Seine Empfehlung fasst er in zwei Sätzen zusammen: „Essen Sie Lebensmittel, nicht zu viel und vorwiegend Pflanzen.“ Fertig sei die gesunde Ernährung. Recht hat er.


Die Frau, die im Mondlicht aß

Dieses Buch ist kein klassischer Ratgeber, sondern eine Sammlung von Kurzgeschichten. Unter Verwendung uralter Mythen nähert sich die Autorin Essstörungen wie Magersucht und Bulimie. Die Therapeutin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen zu helfen, die sich für inkompetent, wertlos und unattraktiv halten und daraus eine Essstörung entwickeln. Die große Mehrheit der Leserinnen ist begeistert von den einfühlsamen Geschichten in diesem Buch.


Ausgezuckert

Ausgezuckert stammt aus unserer eigenen Feder. Zucker ist für uns ein wiederkehrendes Thema, denn Patrick bezeichnet sich selbst als zuckersüchtig. In diesem Buch beschreiben wir auf schlanken 84 Seiten wie du vom Zucker loskommst bzw. die gesunde Gewohnheiten antrainierst. Enthalten sind konkrete Tipps zur Zuckerreduktion sowie zum Umgang mit Entzugserscheinungen. Das Buch ist exklusiv bei amazon für 7,99 Euro erhältlich. Die digitale Version kostet 4,99 Euro.


Abgespeckt

Nachdem wir in „Esst echtes Essen!“ über natürliche Ernährung schrieben, haben wir uns hier weiter vertieft und zehn Gewohnheiten herausgearbeitet, mit denen man sicher abnimmt. Wer kein Übergewicht hat, wird damit sein Gewicht halten können. Wir stellen unsere persönliche Abnehmgeschichte vor und leiten daraus – sowie aus den o. g. Büchern – eine Strategie fürs Abnehmen ab, und zwar ohne Hungern, Kalorienzählen und anderen Dingen, die typisch für Diäten sind. Abnehmen ist nämlich nur dann nachhaltig, wenn es über gesunde Gewohnheiten gelingt. Das Buch ist in gedruckter Form bei amazon erhältlich. Die digitale Version gibt es auch bei uns im Blog sowie in anderen Buch-Shops im Internet.


Darm mit Charme

Giulia Enders (Jahrgang 1990!) schreibt wunderbar schamlos, amüsant und bildhaft über unsere Verdauung – ein reichlich privates Thema – und erklärt komplexe Vorgänge für Laien verständlich. Wusstest du, dass 80 Prozent unseres Immunsystems im Darm sitzt? Dass in Ländern, in denen man beim Stuhlgang auf einem Thron sitzt, Hämorrhoiden und Verstopfungen häufiger sind als dort, wo man hockt? Du solltest das Buch lesen, wenn du dich für Ernährung und Gesundheit interessierst – und einen witzigen Schreibstil magst.


Empfehlenswerte Bücher: MOVE

Fitness ohne Geräte

Das Buch von Mark Lauren ist eines der erfolgreichsten Fitnessbücher der letzten Zeit. Seit Jahren steht es ohne Unterbrechung weit oben in den Bestsellerlisten. Der Autor hält sich nicht lange mit trockener Theorie auf. Nur wenige Seiten widmet er den Grundlagen der Fitness. Der Schwerpunkt liegt auf konkreten Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht. Die meisten Übungen kommen ohne zusätzliche Ausrüstung aus. Das meiste davon kannst du sofort zuhause durchführen. Klare Empfehlung für das Training im eigenen Heim.


Alltäglich beweglich

Dieses kurze Buch haben wir selbst geschrieben. Damit richten wir uns an die Generation „Keine Zeit“, die sich nicht zum Sport aufraffen kann oder keine Zeit dafür findet. In diesem Buch zeigen wir dir, wie du Bewegung im Alltag zur Gewohnheit machst – auch ohne Joggen, Fitnessstudio & Co. Vom Treppensteigen, über den Arbeitsweg bis hin zu kleinen Übungen vorm Fernseher sehen wir eine Reihe von Bewegungsmöglichkeiten. Wir dürfen es uns nur nicht zu leicht machen.


Empfehlenswerte Bücher: FEEL

The Happiness Advantage

In The Happiness Advantage stellt der Autor einen alten Glaubenssatz auf den Kopf: Anstatt glücklich zu werden sobald wir erfolgreich sind, ist Glück die Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben. An sieben Prinzipien erläutert Shawn Achor wie wir glücklich(er) werden können. Er schreibt über die Umdeutung negativer Gedanken, Mini-Ziele für schnelle Erfolgserlebnisse, kleine Tricks zur Etablierung gesunder Gewohnheiten und vielem mehr. Dieses Buch hat uns beide überzeugt, denn es wirkt.


Alles kein Problem

Alles kein Problem von Richard Carlson ist ein Klassiker unter den Büchern zur Persönlichkeitsentwicklung. Der Untertitel des Buchs beschreibt genau, an wen es sich richtet: „Das Buch für alle, die sich nicht so leicht verrückt machen lassen wollen.“ In 100 kurzen Kapiteln beschreibt Carlson Situationen, in denen wir gelassen bleiben sollten – und wie es uns gelingt. Ein Buch, in dem du immer wieder schmökern kannst.


Sorge dich nicht, lebe

Ein Klassiker unter den Ratgeberbüchern für alle, die sich zu viele Sorgen machen. Dieses Buch ist ein Bestseller und bietet viele verschiedene Strategien an, um dem Gedankenkarussell im Kopf zu begegnen. Dabei stellt Dan Carnegie viele praktische Beispiele vor und erzählt auch aus seiner persönlichen Lebenserfahrung. Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die zuversichtlicher und unbeschwerter leben wollen.


The Disease to Please

Dieses Buch ist genial für alle, die das Gefühl haben, es anderen ständig recht machen zu müssen. Wenn man getrieben ist von dem Wunsch anderen zu gefallen, fühlt sich das Leben schnell anstrengend, leer und sinnlos an. Die Psychologin Dr. Harriet Braiker erklärt, woher das Bedürfnis nach Anerkennung kommt, warum es süchtig macht und wie wir es reduzieren können. Eine 21-Tage-Challenge am Schluss bietet konkrete Tipps und Anleitungen.


Der wunde Punkt

Der Untertitel dieses Buchs ist: Die Kunst nicht unglücklich zu sein. Wayne Dyer schreibt darüber, wie wir glücklicher werden können, indem wir Verantwortung für uns selbst übernehmen. Am interessantesten fanden wir die Herangehensweise, zu überlegen, warum uns viele Verhaltensweisen nützen, die gleichzeitig unglücklich machen. Dieses Buch ist ideal für alle, die mehr Glück und Zufriedenheit suchen.


Kopfsache

Kopfsache stammt aus Patricks Feder. Es ist ein Buch von einem Introvertierten für andere Introvertierte. Der Schwerpunkt liegt darauf, sich als introvertierter Mensch besser anzunehmen und die eigenen Stärken zu nutzen, anstatt an den Schwächen zu verzweifeln. Mit viel Selbstpflege und tiefen Beziehungen gelingt es, sich auch dann selbst zu lieben, wenn eine extrovertierte Gesellschaft andere Ideale vorlebt.


Die 7 Geheimnisse der Schildkröte

Schildkröten haben uns einiges voraus: sie sind genügsam, tun alles sehr langsam, dafür mit Beständigkeit. Gleichzeitig haben sie eine hohe Lebenserwartung. Dieses Buch erzählt, was wir von einer weisen Schildkröte lernen können. Für Menschen, die mehr Gelassenheit und Ruhe in ihr Leben bringen möchten, ist es sehr zu empfehlen. Die fabelartigen Erzählungen sind anschaulich und prägen sich gut ein.


Ruhe da oben!

Wen ständig das Gedankenkarussell plagt, der kann den Buchtitel dieses Werkes besonders gut verstehen. Wie oft wünscht man sich nicht, dass der Kopf einfach mal Ruhe gibt? Wer würde nicht gern seine Sorgen, Gedanken und Ängste anhalten können? Dieses Buch beschreibt, wie unser Geist funktioniert und was der einzige Weg ist, um ihm Einhalt zu gewähren: Wahrnehmen und Annehmen.


Glück kommt selten allein …

Dr. Eckart von Hirschhausen ist Mediziner und Wissenschaftsjournalist. Als geübter Kabarettist schreibt er in wunderbar humorvollem Stil über die verschiedenen Arten des Glücks. Er geht auf gängige Irrtümer und wissenschaftliche Erkenntnisse ein, wobei er nie den Bezug zum Alltag verliert. Wir haben dieses Buch in kürzester Zeit verschlungen, da es sich sehr leicht und angenehm liest. Eine unterhaltsame Literatur, die viele Erkenntnisse für mehr Glück und Zufriedenheit im Alltag bietet.


Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft

Bas Kast beschreibt in diesem Buch die Kraft der Intuition. Er belegt, dass unser Bauchgefühl keine irrationale Eingebung ist, sondern auf Erfahrungen beruht. Es ist eine eigene Form von Intelligenz. Daher können wir in vielen Situationen mit unserem Bauch bessere Entscheidungen treffen als mit dem Verstand allein. Wir müssten nur häufiger auf ihn hören. Warum und wann wir dies tun sollten, erfährst du in diesem leicht verständlichen und gut lesbaren Buch.


Die Liebe: und wie sich Leidenschaft erklärt

Bas Kast beschreibt in diesem Buch, warum wir uns verlieben, in wen wir uns verlieben, auf welche Art Mann Frauen in welcher Zyklusphase stehen, wie wir die Leidenschaft aufrechterhalten, was uns zusammenhält, was uns auseinandertreibt, woher Eifersucht kommt und was gutes Streiten ausmacht. Das Buch liest sich zügig und angenehm. Es bietet interessantes Wissen sowohl für Singles als auch für Paare.


Empfehlenswerte Bücher: GROW

Choose Yourself

James Altucher hat uns beide stark beeinflusst. Healthy Habits würde es ohne seinen Einfluss womöglich nicht geben. Sein Werk Choose Yourself ist der perfekte Einstieg in die Altucher-Welt. Darin schreibt er über ein unabhängiges Leben in unserer heutigen Zeit. Altucher arugmentiert, dass wir am meisten erreichen, wenn wir unser eigenes Ding machen, anstatt von großen Unternehmen abhängig zu sein. Dabei geht es ihm nicht nur um unternehmerische Unabhängigkeit, sondern auch um einen freien Lifestyle.


Frag immer erst Warum

Simon Sinek geht in allem was er tut zunächst einer Frage nach: „Warum (will ich das)?“ Wenn er glaubt, die Antwort zu kennen geht er noch tiefer und fragt wieder: „Warum?“ Solange, bis er bei seiner eigentlichen Motivation ankommt, die häufig unter Schichten von Scheinmotivationen vergraben liegt. Für Menschen auf Sinnsuche ist diese Vorgehensweise genau richtig. Wir selbst kommen mit Healthy Habits unserer Warum-Frage sehr nah.


Denken Sie groß

Dieses Buch erschien erstmals im Jahr 1959, doch seine Inhalte sind heute so aktuell wie damals. Laut David Schwartz werden die meisten Menschen durch ihre eigenen Gedanken zurückgehalten. Würden sie größer denken, könnten sie weit mehr aus ihrem Leben machen. Sie könnten nicht nur erfolgreicher, sondern auch glücklicher sein. Denken Sie groß besteht aus Ratschlägen, die dem Leser das Potenzial des eigenen Lebens aufzeigen. Patrick inspirierte dieses Buch vor einigen Jahren, sich nicht mit einer unglücklichen Situation abzufinden.


Denken hilft zwar, nützt aber nichts

Menschen halten sich für rationaler, als sie eigentlich sind. In vielen Situationen ist unser irrationales Verhalten sogar schon vorhersehbar. Der Autor Dan Ariely zeigt anhand vieler Experimente, dass wir uns oft anders verhalten, als wir selbst vermuten. Das führt zu teilweise absurden Handlungen. Unternehmen machen sich unsere Irrationalität zunutze und lassen uns in ihre Marketingfallen laufen.


Man’s Search for Meaning

Viktor Frankls motivierendes Buch steht seit Jahrzehnten auf den Bestsellerlisten, weil es Menschen über mehrere Generationen hinweg inspiriert. Frankl überlebte von 1942 bis 1945 mehrere Konzentrationslager, darunter Auschwitz. In seinem Buch schreibt er, dass wir Leid im Leben nicht vermeiden können, aber dass wir Bedeutung in ihm finden und mit einem neuen Lebenssinn weiterleben können. Frankl war überzeugt, dass die Suche nach einer bedeutenden Aufgabe der größte Antrieb des Menschen ist.


Steve Jobs Biographie

Steve Jobs mag kein sympathischer Mensch gewesen sein, doch als Visionär war er einzigartig. Ihm gelang es mehrfach, etwas Großes aufzubauen. In einer Welt, die voll ist von faulen Kompromissen, war Jobs kompromisslos und damit ein unmöglicher Zeitgenosse, aber auch jemand, der immer wieder Produkte schuf, die die Welt revolutionierten. Steve Jobs’ Lebensgeschichte ist durchweg faszinierend und das Buch von Walter Isaacson lesenswert.


Die 4-Stunden-Woche

Das Versprechen dieses Buchs klingt zu gut, um wahr zu sein. Und natürlich ist es das auch! Ferris arbeitet selbst wesentlich mehr als vier Stunden. Sein Buch ist jedoch kein Plädoyer gegen die Arbeit. Vielmehr geht es ihm darum, das Leben so zu leben wie wir es für richtig halten und an Projekten zu arbeiten, die wir für sinnvoll halten – und von denen wir leben können, ohne dauerhaft Zeit gegen Geld zu tauschen. Tim Ferris zeigt hier, was im Leben möglich ist.


Getting Things Done

Wir leben in einer Gesellschaft, die Fleiß, Schnelligkeit und Erfolg honoriert. Häufig gibt es so viel zu tun, dass wir von unseren Aufgaben, E-Mails und dem ständigen Grundrauschen schlicht überfordert sind. Diesem Problem nimmt sich David Allen in seinem Buch Getting Things Done an. Auf den mehr als 300 Seiten beschreibt er ein System, mit dem er all die Dinge geregelt bekommt. Die Getting-Things-Done-Methode ist heute weltberühmt.


Der reichste Mann von Babylon

Dieses Buch erschien erstmals im Jahr 1926. Der Autor erzählt in einfachen Parabeln aus der antiken Stadt Babylon wie Wirtschaft funktioniert. Die grundsätzlichen Regeln des Geldes galten schon vor Hunderten von Jahren und gelten noch heute. Das Buch ist ideal für Menschen, die nicht mit Geld umgehen können. Zu denen zählen wir uns zwar nicht, dennoch sind die Geschichten in Der reichste Mann von Babylon sowohl unterhaltsam als auch nützlich.


Der ganz normale Wahnsinn

Wer kennt diesen ganz normalen Wahnsinn nicht? Jeden Tag sind wir von Menschen mit kleinen und großen Macken umgeben. Diese basieren häufig auf Persönlichkeitsmerkmalen, die tief in den Menschen verwurzelt sind. Allein das Verständnis für die Ursachen manch nervtötender Schrulligkeiten hilft uns beim entspannten Umgang mit schwierigen Leuten. Eine Leseempfehlung für alle, die mit ihren Mitmenschen besser zurechtkommen wollen (oder müssen).


Wir können auch anders

Adam Fletcher schreibt in diesem Buch über den Wandel der Arbeitswelt und die Folgen für die jüngere Generation. Mit viel Humor erklärt er, warum wir vor einigen Problemen stehen, es keine Sicherheit mehr gibt, sich uns aber gleichzeitig auch viele Chancen bieten. Wenn du mit deinem Job unzufrieden bist und mit dem Gedanken einer Selbständigkeit spielst, ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung für dich. Auch für Angestellte, die mehr wollen als ihren 9-to-5-Job zu erledigen, ist das Buch eine gute Inspiration.