Über Patrick

Hallo, ich bin Patrick. Schön, dass du mehr über mich erfahren möchtest. Ich bin Jahrgang 1982, komme ursprünglich aus Berlin, lebe aber seit 2006 in Leipzig. Bis vor einigen Jahren verdiente ich mein Geld im Online Marketing. Als ich auf eine Weltreise ging, wurde ich zum (Reise-) Blogger.

Ich fand Gefallen an diesem Lifestyle und am Schreiben, also blieb ich dabei. Ich reiste noch ein paar Jahre weiter, kam immer nur kurz nach Hause. Das große Reisen ist jetzt vorbei. Ich bin wieder sesshaft in meiner Heimat geworden, habe das Bloggen aber beibehalten. Gemeinsam mit Jasmin schreibe ich hier jede Woche über (m)einen gesunden Lifestyle.

Patrick Hundt2

Warum ich über EAT und MOVE schreibe

Bis vor einigen Jahren war es undenkbar, dass ich einmal über gesunden Lifestyle schreiben würde. Das hätte mir niemand abgenommen, denn ich lebte nicht gesund. Von Kindesbeinen an war ich übergewichtig. Ich aß nur industriell verarbeitete Lebensmittel, denn kochen konnte ich nicht. Außerdem war ich süchtig nach allem, was Zucker enthielt. So nahm ich immer weiter zu. Kurz vor meinem 28. Geburtstag war ich am traurigen Höhepunkt angelangt: ich wog 150,6 Kilogramm.

Damals wachte ich endlich auf. Ausgerechnet während einer Reise in die USA. Fettleibigkeit, Diskussionen über Diabetes und Fast Food waren dort allgegenwärtig. So kam es mir jedenfalls vor. Ich verstand, dass ich etwas ändern musste.

Neun Monate später wog ich 60 Kilogramm weniger. Viele Menschen fragten mich, wie ich das geschafft habe. Als wenn es die eine Diät gäbe, die ihnen bisher entgangen ist. Die Wahrheit ist, ich habe gehungert, jede Kalorie gezählt und war ständig Joggen. Leider lädt dieser Weg zum Jo-Jo-Effekt ein, den ich nicht vermeiden konnte. Trotz Willenskraft und Sport nahm ich langsam aber sicher wieder zu.

Bis ich mich mit gesunden Gewohnheiten beschäftigte. Heute habe ich erstmals eine Balance gefunden. Ich treibe immer noch Sport, aber ausgeglichener denn je. Anstatt nur Kilometer beim Joggen herunterzureißen achte ich auf Spaß und Abwechslung. Ich arbeite an Kondition, Kraft und Bewegung. Hungern und Kalorienzählen gehören der Vergangenheit an. Stattdessen ernähre ich mich gesünder. Diese Gewohnheiten geben mir Halt in meinem Alltag. Ich muss mich nicht quälen, sondern lebe ganz selbstverständlich gesünder als vorher.

Warum ich über FEEL und GROW schreibe

Als ich ein Normalgewicht erreichte, fühlte ich mich körperlich wohler. Aber mein Selbstwertgefühl stieg kaum. Das hatte ich anders erwartet. Ich wusste nicht, dass mein Selbstwert nichts mit meinem Äußeren zu tun hat, sondern nur damit, was ich von mir selbst denke. Ich dachte nicht immer gut von mir. Häufig fühlte ich mich als Außenseiter, weil ich so dick gewesen war, weil ich als introvertierter Mensch ein bisschen anders ticke als die Mehrheit und weil ich abseits meiner beruflichen Erfolge nichts vorzuweisen hatte.

In den letzten Jahren konnte ich vieles davon verbessern. Mit Babyschritten wurde ich zum Meister der Veränderung. Nach und nach fühlte ich mich nicht nur körperlich, sondern auch emotional besser. Dennoch gibt es hinsichtlich meines Selbstwertgefühls noch Luft nach oben. Deshalb schreibe ich hier auch über einsame Momente und den Weg zu tieferen Beziehungen. In manchen Texten mache ich mich verwundbar und entwickle mich daher auch im echten Leben zu einem offeneren Menschen.

patrick-baum

Am liebsten beschäftige ich mich mit Persönlichkeitsentwicklung. Ich mag die Idee, heute etwas besser zu sein, als ich es gestern war. Ich glaube nicht daran, dass der Mensch mit natürlichen Talenten gesegnet ist. Stattdessen bin ich überzeugt, dass wir durch bewusstes Lernen wachsen können. Das treibt mich seit Jahren an. Er stimmt mich zuversichtlich, dass ich in die Herausforderungen des Lebens hineinwachsen kann. Er macht mich glücklicher, als Stillstand es jemals könnte.

Ich lese mindestens ein Buch pro Woche. Manchmal Romane, in deren Geschichten ich eintauchen kann, aber auch Sachbücher, aus denen ich beispielsweise lerne, mit welchem Lifestyle Hundertjährige so alt werden können. Bücher und Blogs inspirieren mich immer wieder zu Veränderungen, die mein Leben ein kleines Stück besser machen. Über meine Texte versuche ich wiederum unsere Leser an meinen Erkenntnissen teilhaben zu lassen.

Meine liebsten Artikel (von mir) bei Healthy Habits

Blogs, die ich gern empfehle

Klingt interessant? So kannst du mir folgen:

Ich freue mich über jeden Fan, Follower und Leser!

patrick-baum2

Mehr von mir im Netz

Du willst noch mehr von mir lesen? Ich habe zwei weitere Blogs, die ich nicht so aktiv pflege wie Healthy Habits. Allerdings gibt es dort eine Menge Texte der letzten Jahre:

Schön, dass du bis zum Ende gelesen hast! Schau auch mal bei Jasmin vorbei.