Buchankündigung & Gewinnspiel: „Gestatten: Hochsensibel“

Zum Beitrag

Update: „Gestatten: Hochsensibel“ ist erschienen. Hier findest du mehr Infos.

„Gestatten: Hochsensibel“ heißt mein Buch, das in Kürze das Licht der Welt erblicken wird. Bis hierhin war es ein langer, harter Weg und ich bin sehr froh, es so weit geschafft zu haben! Wie es zu dem Buch kam und wie du dir ein kostenloses Rezensionsexemplar sichern kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Warum ich ein Buch über Hochsensibilität schreibe

Vor einigen Jahren recherchierte ich zum Thema Weltschmerz und stieß dabei auf das Thema Hochsensibilität. Die meisten Anzeichen trafen auf mich zu, was mich – wie viele andere Neulinge auf dem Gebiet – erleichterte. „Es geht nicht nur mir so“, war mein Gedanke.

Daraufhin stieg ich tiefer in das Thema ein. Ich las einige Bücher und Blogs, sprach mit vielen Menschen darüber und schrieb die ersten Artikel hier im Blog. Bis heute zählen sie zu den am häufigsten gelesenen Beiträgen auf unserer Seite. Das Thema spricht demzufolge viele Menschen an. Dieses Echo sowie die Rückmeldungen einzelner Leser haben mich darin bestärkt, das Thema ausführlicher zu bearbeiten. Ungefähr zweieinhalb Jahre sind vergangen, seit ich die ersten Bücher dazu las. Seitdem habe ich weitere Bücher gelesen, die deutsch- und englischsprachigen Blogs über Hochsensibilität durchforstet und einige Interviews geführt. „Gestatten: Hochsensibel“ trägt die Erkenntnisse dieser Zeit zusammen.

Worum es in „Gestatten: Hochsensibel“ geht

Mein Hauptziel ist, dass sich hochsensible Personen (HSPs) in dem Buch wiedererkennen und gut aufgehoben fühlen. Ich möchte darin Geschichten teilen, die uns beruhigen würden, wenn wir sie voneinander wüssten. Dies war auch meine Hauptmotivation, als ich verschiedene hochsensible Autoren und Leser für die Recherche ansprach. Glücklicherweise teilen die HSPs in diesem Buch diese Motivation und steuern zu diesem Zweck ihre Geschichten bei. Somit trägt mein Buch hoffentlich dazu bei, dass noch mehr Menschen von dem Thema Hochsensibilität erfahren.

Was du in „Gestatten: Hochsensibel“ erfährst

Das Buch hat knapp 200 Seiten und besteht aus insgesamt zwölf Kapiteln. Jedes davon beschreibt eine Strategie, welche die hochsensiblen Protagonisten und ich aus eigener Erfahrung nützlich finden. Die beschriebenen Strategien ermuntern einerseits dazu, sich zurückzuziehen und regelmäßig seine Akkus wieder aufzuladen. Andererseits dürfen wir es uns in unserer Komfortzone auch nicht zu bequem machen. Nur wenn wir uns weiterentwickeln, können wir uns das Leben langfristig leichter machen.

Zahlreiche Zitate von hochsensiblen Autoren, Bloggern und Interviewpartnern veranschaulichen die Gedanken und Sichtweisen von HSPs. Somit bekommst du beim Lesen viele persönliche Einblicke u. a. in die Erfahrungen von Rolf Sellin, Silvia Christine Strauch, Jean-Christoph von Oertzen, Marion Lili Wagner, Kelly O´Laughlin, Cliff Harwin und vielen anderen HSPs.

Was du in „Gestatten: Hochsensibel“ nicht erfährst

Im Buch findest du eine kurze Einführung in das Thema Hochsensibilität sowie die Anzeichen dafür an meiner Person veranschaulicht. Mir geht es allerdings nicht darum, Hochsensibilität zu beweisen oder dich davon zu überzeugen, dass du hochsensibel bist. Vielmehr teile ich Wissen für Leser, die sich zu den Hochsensiblen zählen. Wer noch unsicher ist, wird nach der Lektüre instinktiv mehr wissen.

Wer sich für die wissenschaftliche Perspektive sowie Ursachen und Auswirkungen im Gehirn o. ä. interessiert, sollte auf bestehende Literatur zurückgreifen, wie z. B. die Klassiker “Sind Sie hochsensibel?” von Elaine Aron und “Hochsensibel – Was tun?” von Sylvia Harke.

Ein letzter Punkt: Du wirst keine Ratschläge in dem Buch finden. Stattdessen möchte ich anhand von Geschichten verschiedene Aspekte aufzeigen. Es freut mich, wenn das Buch dich inspiriert und du daraufhin an dir arbeiten möchtest. Es ist aber genauso okay, wenn du das Buch nach der Lektüre wieder ins Regal stellst.

Wann erscheint das Buch?

„Gestatten: Hochsensibel“ erscheint in wenigen Tagen. Sobald das gedruckte Buch sowie die Kindle-Version bei Amazon verfügbar sind, erfährst du es hier im Blog, per Newsletter oder auf Facebook.

Wie du ein Buch gewinnen kannst

Wir verlosen zehn Rezensionsexemplare von „Gestatten: Hochsensibel“. Wenn du ein Buch gewinnen möchtest und anschließend bereit bist, das Buch bei Amazon zu rezensieren, kommentiere bis zum 13. Dezember 20 Uhr unter diesem Artikel. Unter allen Kommentatoren verlosen wir zehn Bücher. Wir melden uns per E-Mail bei den Gewinnern und verschicken die Bücher in Kürze.

Update: „Gestatten: Hochsensibel“ ist erschienen. Hier findest du mehr Infos. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Teile diesen Artikel

Ähnliche Artikel


135 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.