Ich will das Echte!

Zum Beitrag

Vor anderthalb Jahren besuchte ich die Insel Holbox in Mexiko. Das Leben war dort sehr entspannt. Ich lief häufig barfuß, denn die Straßen waren unbefestigt. Ich aß sehr gut, denn Touristenfallen waren rar. Früh morgens ging ich zum Strand, denn dort war es so schön ruhig. Schon damals machte ich mir eine Notiz: „Isla Holbox ist echt“ – im Gegensatz zu vielen touristischen Inseln, denen das Echte verloren gegangen ist. Ich wollte das Echte! Ich wollte Einfachheit statt Luxus. Mexikanisches Essen statt Tourifraß. Hängematten statt Plastikliegen.

Seitdem begegnete mir der Wunsch nach dem Echten immer wieder. Er steht sogar in meinen Büchern. In Kopfsache wünsche ich mir tiefe Gespräche und echte Freundschaften statt oberflächlichem Small-Talk und Facebook-Bekanntschaften. In Esst Echtes Essen! steht das Echte schon im Titel. Wir wollen nicht mehr die fertigen Industrieprodukte essen.

Der Wunsch nach etwas Echtem ist für mich allgegenwärtig. Ich will …

  • Isla Holbox statt Koh Phi Phi
  • Frische Lebensmittel statt Fertigprodukte
  • Wahrheit statt Lügen
  • Ungeschminkte Gesichter statt Make-Up
  • Menschen statt künstliche Intelligenz
  • Den weichen Kern statt der harten Schale
  • Einfachheit statt Luxus
  • Genug statt mehr
  • Aussprechen statt andeuten
  • Entdecken statt Pauschalreise
  • Postkarten statt E-Mails
  • Nein statt Jein
  • Gitarre statt Synthesizer
  • Brot vom Bäcker statt vom Backshop
  • Vollmilch statt fettreduzierte Milch
  • Mein eigenes Ding machen statt es anderen recht zu machen
  • Fleisch statt Fleischersatz (bzw. zurzeit beides nicht)
  • Borussia Dortmung statt VfL Wolfsburg
  • Tiefe Gespräche statt Small Talk
  • Menschen nüchtern erleben statt betrunken
  • Das böse Spiel statt der guten Miene
  • Wasser statt Cola
  • Wenn schon, dann Cola statt Cola Light
  • Natürliche Haut statt Tattoos
  • Freunde statt Facebook-Kontakte
  • Lachen statt gequältes Lächeln
  • Dokumentationen statt Reality TV
  • Natürliches Altern statt Face-Lifting
  • Frisches Obst statt Vitamine in Pillenform
  • Bücher statt eBooks
  • Holz statt Plastik
  • Ofen statt Mikrowelle
  • AirBnB statt Wimdu
  • Authentische Menschen statt Blender
  • Selbermachen statt kaufen
  • Freunde treffen statt bei Facebook stalken
  • Kaminfeuer statt der DVD vom Kaminfeuer
  • Ehrliche Blogger statt Content-Marketing-Texte
  • Australische Freundlichkeit statt amerikanische Freundlichkeit
  • Mein Text wird gelesen statt mein Text wird geliked
  • Mich verletzbar machen statt Stärke vortäuschen
  • Ray Ban statt Ray Ben
  • Waldlauf statt Laufband
  • Reife Erdbeeren statt spanische Erdbeeren al dente
  • Konzentration auf eine Aufgabe statt Multitasking
  • Zucker statt Zuckerersatz
  • Mich selbst lieben statt mir einreden, mich selbst zu lieben
  • Treppen steigen statt Rolltreppe fahren
  • Rumpfbeugen statt Bauchweggürtel
  • Umsetzen statt gute Vorsätze
  • Ichbotschaften aussenden statt von man reden
  • Eigene Produkte erstellen statt die von anderen zu verkaufen
  • Menschen mit gutem Herzen statt Menschen, die mir nicht gut tun
  • Realität statt virtuelle Welten
  • Echte Pflanzen statt Plastikgestrüpp
  • Gesunde Ernährung statt Kalorien oder Punkte zählen

Kurzum: Ich will das Echte!

Was willst du?

Teile diesen Artikel

Ähnliche Artikel


23 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.